Skip to content.

2024 I Deutschland

Instant Economy Payment Trends

Wie sich Verbraucherpräferenzen ändern und Pay by Bank-Zahlungsmethoden an Bedeutung gewinnen.

Wie sich die Präferenzen der deutschen Verbraucher*innen entwickeln

Von der Nutzungshäufigkeit und Bekanntheit verschiedener Zahlungsmethoden bis hin zu Einflussfaktoren bei der Auswahl der Zahlungsmethode: Unser Payment Trends Report liefert detaillierte Einblicke in das Verbraucher*innenverhalten innerhalb der deutschen Instant Economy.

Wichtigste Ergebnisse zu Pay by Bank-Zahlungsmethoden:

1.

Der Großteil der deutschen Befragten ist mit Pay-by-Bank-Zahlungsmethoden bereits vertraut.

2.

Die befragten 18- bis 29-Jährigen (GenZ) nutzen Pay-by-Bank-Zahlungsmethoden bereits häufiger als der Durchschnitt der deutschen Befragten.

3.

Die deutschen Befragten sind eher bereit, Pay-by-Bank-Zahlungsmethoden auszuprobieren als ihre französischen und britischen Nachbarn.

4.

Sicherheit und Authentifizierung sind die wichtigsten Einflussfaktoren der deutschen Befragten bei der Auswahl einer Zahlungsmethode.

5.

Die deutschen Befragten schätzen Pay-by-Bank-Zahlungsmethoden aufgrund der hohen Sicherheit und der fehlenden Nutzungskosten.

6.

Die deutschen Befragten innerhalb der GenZ schätzen an Pay-by-Bank-Zahlungsmethoden besonders die Kontrolle über ihre vorhandenen Mittel.

7.

Geschwindigkeit bei der Zahlungsabwicklung ist unter den deutschen Befragten ein wichtiger Aspekt bei der Beurteilung einer Zahlungsmethode.

Die genauen Ergebnisse finden Sie selbstverständlich in unserem Report selbst.

Kund*innenpräferenzen verstehen und in Zukunft besser berücksichtigen

Online-Zahlungsmethoden entwickeln und verändern sich schneller als jemals zuvor. Unser Report zeigt nicht nur die beliebtesten Online-Bezahlmethoden auf, sondern belegt auch, dass digitale Wallets und Pay by Bank-Zahlungsmethoden (inkl. Instant A2A Payments) zur bevorzugten Wahl der GenZ werden. Unser Report bietet einen detaillierten Einblick in die Akzeptanzraten verschiedener Zahlungsmethoden in Deutschland, gibt Aufschluss über die Payment-Präferenzen der Gegenwart und zeigt Perspektiven einer Zukunft auf, in der traditionelle Zahlungsmethoden, wie beispielsweise die Kreditkarte, nicht länger die Oberhand haben.

Was Verbraucher*innen über Zahlungsmethoden denken

Unsere Studie verdeutlicht, dass die Präferenzen der Verbraucher*innen in der Instant Economy je nach Generation stark variieren. Die Vorzüge verschiedener Zahlungsmethoden werden von verschiedenen Altersgruppen unterschiedlich wahrgenommen – und das betrifft auch Pay by Bank-Zahlungsmethoden. Während 42,4 % der Befragten über 50 Jahren Pay by Bank-Zahlungsmethoden vor allem wegen ihrer hohen Sicherheit schätzen, geben sogar über 50 % an, dass sie die Methode bevorzugen, weil keine Kosten für die Nutzung anfallen. Interessanterweise zeigt sich bei der Generation Z eine deutliche Zunahme an Nutzer*innen, die Pay by Bank vor allem für die Nutzung bereits vorhandener Mittel auf dem Konto und für die Transparenz der Ausgaben in der Umsatzübersicht bevorzugen.

Unser Report beleuchtet jedoch noch weitere Aspekte: Von der steigenden Attraktivität schneller Zahlungsmethoden wie Instant Payments über die Bedeutung vertrauensvoller Marken im Checkout bis hin zu möglichen Störfaktoren. Wir untersuchen die entscheidenden Faktoren, die die Zukunft des Online-Bezahlens maßgeblich beeinflussen werden.

Präferenzen, Trends und Pay by Bank-Zahlungsmethoden

Die Zukunft von Pay by Bank-Zahlungsmethoden (beziehungsweise A2A Payments) sieht vielversprechend aus. 66,9 % aller Befragten gaben an, vertraut mit diesem Konzept des Online-Bezahlens zu sein. Im Zuge unseres Reports zeigen wir zudem auf, wie Pay by Bank das Bezahlen in der Instant Economy neu definiert. Aber welche Geschwindigkeit erwarten Verbraucher*innen eigentlich, von einer Instant Payment-Methode? Welche Faktoren bestimmen, ob Verbraucher*innen bereit sind, bestimmte Zahlungsmethoden zu nutzen? Und was macht Pay by Bank-Zahlungsmethoden für Verbraucher*innen so attraktiv?

Payment Trends Report 2024 downloaden